Referenzen

Jürgen Falkner, RST Recycling und Sanierung Thale GmbH

Es war ein wirklich gelungener Kurses, vielen Dank dafür!
Alle Erwartungen wurden erfüllt bzw. übertroffen.

Jürgen Falkner, RST Recycling und Sanierung Thale GmbH,
Betriebsleiter Mineralische Behandlungsanlagen, Thale, August 2017

 


Seminar- Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM

Ihr Ziel erreichen- mit System? Nun vor dieser spannenden Frage standen wir am 18.05.2017 mit unseren ganz eigenen individuellen Gedanken und Erwartungen wie das Seminar unter Leitung von Jeff Kammerad sich wohl gestalten mag. Jeder Teilnehmer hat sich ganz bewusst dafür entschieden, trotz der Aufgaben und Pflichten des Alltags, hier vielleicht eine Möglichkeit zu finden, feste Wege zu verlassen, getragene Schuhe abzulegen und unter seine Anleitung einen neue Weg, ein im Unterbewusstsein vorhandenes Ziel aufzudecken, es zu formulieren und diesen entgegen zu gehen. Die Teilnehmer an diesen Nachmittag fühlten sich gut aufgehoben, selbstbestimmt und in einer offenen und motivierenden Umgebung aufgehoben und sehr gut von Jeff Kammerad begleitet. Wir alle sind ganz individuell, stehen im Leben, möchten jeden Tag zufrieden und mit einem Lächeln beenden. Danke! Ja, es ist uns tatsächlich gelungen, diese erste Frage zu beantworten. Jeder für sich! Nun liegt es an uns, weiterzulaufen. Wer das Gefühl hat, in seinen Leben noch mal ein Ziel neu zu definieren, findet hier eine Möglichkeit - seine Möglichkeit.

Kerstin Bode, Quedlinburg, Mai 2017

 


Seminar- Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM

Im März 2017 nahm ich am zweitägigen ZRM-Seminar unter Leitung von Jeff Kammerad in Quedlinburg teil. Da ich keine Idee von den Methoden des ZRM hatte, ging ich unvoreingenommen in den Kurs. Jeff Kammerad verstand es hervorragend, die Seminarteilnehmer in die Theorie des ZRM einzuweisen, sie zu führen und in der Gruppenarbeit zur Erkenntnis zu bringen, wie sie ihren Zielen näherkommen. Das Ganze fand in einer angenehm lockeren, offenen und persönlichen Atmosphäre statt.

Bei mir hat das Seminar deutliche Spuren hinterlassen." Es hat irgendetwas mit mir gemacht, das ich wirklich nicht erwartet habe." Und davon kann ich jeden Tag profitieren. Das ZRM-Seminar kann ich ohne Zweifel empfehlen, unabhängig davon, ob man ganz bestimmte Ziele vor Augen hat oder nur ein Handwerkszeug als Bewältigungsstrategie für den Alltag erlernen möchte.

Dr. L. Stubbe, Quedlinburg, März 2017

 


Laufkurs - Chris Zeuner

Der Kurs mit Jeff war der erste Laufkurs, an dem ich teilgenommen habe. Ich wusste nicht genau was mich erwartet, hatte aber einige Wünsche. So hatte ich mit meinem bisherigen Laufstil immer das Gefühl, dass ich zuerst mit der Hacke aufkomme und somit gegen die Laufrichtung arbeite und dadurch mehr Kraft aufbringen muss. Durch diverse Laufübungen konnte ich an meiner Lauftechnik arbeiten und wurde durch Jeffs geschultes Auge auf Verbesserungen hingewiesen.
Dass sich die ganze Mühe gelohnt hat, konnte ich beim Stundenlauf der Winterlaufserie der TSG GutsMuths sehen. Ich konnte meine Leistung verbessern und hatte auch während des Laufes ein gutes Körpergefühl.

Vielen Dank und weiter so.

Marko Heiroth, Quedlinburg, November 2016

 


Laufkurs - Heike und Roland Winter

Laufkurs für Einsteiger in Quedlinburg

Ja, dachten wir, dass ist für uns, zwei, die immer mal wieder versucht haben zu laufen, aber mal wurde die Luft zu knapp und immer zwackte irgendwo irgendetwas. Also haben wir die Chance ergriffen und siehe da, unter Jeffs immer freundlicher und direkter Anleitung haben wir es geschafft, Stück für Stück Laufen zu lernen, ohne Atemnot und ohne Schmerzen. Begonnen haben wir das Lauftraining bei 30 Grad im Schatten, haben Regen und Frost im und am Brühl erlebt, der Herbst kam, die Blätter fielen und wir haben uns gefreut, dass so viele Mitläufer unterschiedlichsten Alters und Laufvermögens mit uns durchgehalten haben.
Vielen Dank Jeff, wir sind gern dabei: wir laufen.

Heike und Roland Winter, Quedlinburg, November 2016

 


Torsten Ahrweiler

Als ich Ende 2015 zu Dir kam, hatte ich meine erste Langdistanz absolviert und solide gefinisht. Mein Ehrgeiz erwartet aber mehr und da ich aufgrund eines beruflichen Wechsels in der Woche von meiner Familie getrennt lebe und die Wochenenden der Familie gehören, musste das Training auf die 5 Werkstage organisiert werden. Keine leichte Aufgabe, die ich in professionelle Hände geben wollte.

Ziele für 2016 waren die Langdistanz unter 11 h sowie einen separaten Marathon in 3:15 h zu finishen. Sowohl die Langdistanz (10:23 h) also auch der Marathon (3:09 h) wurden deutlich übererfüllt. Hinzu kommt, dass ich beide Wettkämpfe kontrolliert zu Ende gebracht habe und das Ganze in vollen Zügen genießen konnte. An die sogenannte "Kotzgrenze" musste ich bei beiden nicht gehen. Dies zeigt mir, dass das Training perfekt auf mich abgestimmt war und zudem noch Potential nach oben vorhanden ist. Ich freue mich schon auf Mitte November, wo wir dann 2016 analysieren und 2017 ff. planen werden.

Torsten Ahrweiler, Apolda, November 2016

 


Anja Vogel

Laufkurs in Halberstadt

Danke für die Tipps, der Kurs ist top und nur zu empfehlen.

Anja Vogel, Halberstadt, November 2016

 


Nils Brüggemann

Die Saison 2016 war für mich die wohl bisher mental schwierigste. Zahlreiche Verletzungen und Top Leistungen wechselten sich quasi fast wochenweise ab.
Jeff war ständig gefordert meinen Plan an die jeweiligen Bedingungen, neuen Zielen und Ideen anzupassen. Er half mir aber vor allem Verletzungen mental zu relativieren und mich so gut wie es halt ging trotzdem auf die gesteckten Ziele erfolgreich zu fokussieren.
Trotzdem sprang so ganz "nebenbei" die 7. schnellste Radzeit bei den Staffeln in Roth und eine neue Ironman-Bestzeit heraus. Mit der Trainingseffizients aus diesem Jahr und hoffentlich noch etwas mehr Glück werde ich mit ihm gemeinsam 2017 einigen Lebensträumen nicht mehr hinterher jagen, sondern sie packen. Wir haben einen (Trainings)Plan ….. ;-)

Nils Brüggemann, München, September 2016

 


Seminar- Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM

Jeff Kammerad identifiziert sich als zertifizierter ZRM Trainer professionell mit diesem Modell. Entsprechend erfolgreich und sympathisch ist es ihm gelungen, Barrieren im Kopf verschwinden zu lassen, so dass wir uns aufgeschlossen dem Thema des Seminars annehmen konnten. Die aktuelle Lebenslage zu analysieren, sich selbst gewissermaßen "auf den Zahn zu fühlen", Reserven und Ressourcen aufzudecken und klare Ziele zu formulieren - das macht man leider nicht regelmäßig. Und wenn doch, ist die Umsetzung oft nicht so einfach. Entsprechend erstaunlich ist es, wenn man sich in diesem Umfang einmal nur mit sich selbst beschäftigt und zu einem Ergebnis kommt, das im Alltag auch tatsächlich anwendbar ist.
Wir sind selbständig und nicht selten fühlt sich ein Tag, eine Woche oder auch eine noch längere Phase anstrengend und stressig an. Wir haben in diesem Seminar auf interessante und effektive Weise gelernt, persönliche Freiräume zu schaffen, in denen wir zu uns kommen und das Erlernte in unseren Alltag integrieren können.

Heike und Gerd Findeisen, Thomas Cook Reisebüro Findeisen, Quedlinburg, September 2016

 


Sabine Bahß

Als Freizeitsportler im besten Sinn, ohne große Wettkampfambitionen, hatte mich 2015 die Laufstrecke des Darßmarathon, über die Distanz des Halbmarathon dann doch gelockt. Als Start in den Frühling hatte ich die Strecke in den Jahren zuvor bereits walken und mit relativ wenig Vorbereitung zurückgelegt. Dass ich mich auf den Lauf intensiver vorbereiten wollte, stand fest. Da ich seit Jahren in der ZAP trainiere, Jeff kannte und vom "SportKammerad" wusste, stand die Entscheidung schnell fest: Ich will kompetente Betreuung und ein Trainingsplan von Jeff muss her.
Nach einem Leistungsscheck folgte der detaillierte Trainingsplan für die nächsten acht Monate. Online-Trainingstagebuch und eine wöchentliche Auswertung sowie Trainerhinweise waren Kontrolle und Motivation und gaben auch den nötigen Ansporn. Mein Ziel: einen schönen Lauf ohne wirkliche Zeitvorgabe und ohne irgendwelche Beschwerden zu haben, hatte sich erfüllt. Spaß und Freude blieben in guter Erinnerung und so habe ich mich auch 2016 wieder für den Halbmarathon angemeldet und auch für die Vorbereitung dazu bei Jeff.

Für die sehr professionelle Anleitung und Begleitung, die notwendige Aufmunterung und die angenehme Zusammenarbeit vielen Dank. Ich empfehle SportKammerad gern weiter.

Sabine Bahß, Quedlinburg, Juli 2016

 


Laufkurs - Chris Zeuner

Der Laufkurs wäre geschafft :-).
In sehr netter Runde konnten wir (unter Anleitung von Jeff) viel Neues in Theorie und Praxis rund ums Laufen lernen. Neben gezielten Dehnungs- und Kräftigungsübungen, kleinen Ausdauerläufen und dem Lauf-ABC gab es auch persönliche Hinweise zur Korrektur des eigenen Laufstils. Auch die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches untereinander war sehr schön. Vielen Dank, hat Spaß gemacht!

Chris Zeuner, Quedlinburg, Juni 2016

 


Seminar- Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM

Mir hat das Seminar auf jedem Fall tolle Anhaltspunkte gegeben, um nicht mehr alles an mich rankommen zu lassen und trotzdem einen gewissen Überblick zu haben. Ich bin dabei, wichtige Punkte für mich umzusetzen und damit auch entspannter für mich zu arbeiten/leben.
Danke!!!

Isa Urban, Ergotherapie und Motopädie Weiß GbR, Aschersleben, April 2016

 


Corinna Janke - Berlin Marathon

Ich gehe schon seit Jahren sporadisch laufen. Als ich den Entschluss fasste, beim Berlin Marathon mit an den Start zu gehen, stand für mich fest, das geht nur mit einem Trainingsplan. Diesen stellte Jeff mir auf Empfehlung zusammen. Nach einem Eingangstest trainierte ich fünf Monate. Das Training war sehr detailliert und auf meine persönlichen sportlichen Interessen (Schwimmen, Mountainbike) sowie zeitlichem Rahmen abgestimmt. So lernte ich, meine Kräfte einzuteilen und nach Pulsvorgaben zu laufen. Ich nutze mein eigenes Potential jetzt bewusster. Das Online -Trainingstagebuch und die wöchentlichen Trainerkommentare habe ich als gutes Motivations- und Kontrollelement empfunden. Mit meinem Ziel den Marathon ohne große physische Beeinträchtigungen zu bewältigen, wäre ich mehr als zufrieden gewesen, doch es zeigte sich, dass ich den Marathon die gesamte Zeit genießen konnte und nach vier Stunden die Ziellinie erreichte. Ich danke für die Unterstützung und werde den SportKammerad gern weiterempfehlen.

Corinna Janke, November 2015

 


Nils Brüggemann - Ironman Mallorca

Ich bin als Zweifacher Ironman und 2:54 h - Läufer beim Marathon zu dir gekommen. Meine Leistungen haben sich in den letzten drei Jahren nur noch sehr langsam entwickelt.
Ich wollte herausfinden, ob mein Leistungszenit erreicht ist oder ob ich mit deiner Hilfe noch mehr erreichen kann. Schon nach wenigen Wochen konnte ich feststellen, dass sich vor allem der Spaßfaktor im zähen Wintertraining deutlich gesteigert hat, ich ausgeglichener war, obwohl ich härter trainiert habe als bisher. Das schlechte Gewissen guckt halt immer ins Online-Trainingstagebuch.
Mit einer kleinen Leistungssteigerung wäre ich mehr als zufrieden gewesen, doch schon bei den ersten Duathlon- und Laufwettkämpfen hat sich gezeigt, dass ich es in nur wenigen Monaten geschafft habe einen Leistungssprung hinzulegen. Entsprechend oft durfte ich dann auch bis zur Siegehrung bleiben.
Der Höhepunkt der Saison war dann der Ironman auf Mallorca. Trotz einer extrem anspruchsvollen Radstrecke erreichte ich mit 9:45 meine absolut neue Bestzeit (Platz 122 von 2.500 Athleten). Ich war überrascht, dass ich anders als bei den zwei Ironmans zuvor fast über die gesamte Zeit den Wettkampf genießen konnte, weil ich zum ersten Mal der Belastung auf allen drei Teilstrecken physisch wirklich gewachsen war.
Ich freue mich schon jetzt auf den Saisonausklang beim Marathon in Valencia und auf einen weiteren Winter zur Vorbereitung auf die Saison 2016.

Nils Brüggemann, September 2015

 


Klaus Raymund - Austria eXtreme Triathlon

Schon wieder kann ich einen Erfolg feiern. Als "Double-X-Man" habe ich nach dem Celtman in 2014 den Austria eXtreme Triathlon als einer von 36 Athleten gefinisht. Bei meinen 17 h und 8 min. Sport hast du mich sogar als Supporter und (Mit-)Läufer über 28 km begleitet.
Die Vorbereitung für den Wettkampf (3,8 km Schwimmen im Fluss; 186 km Rad (3.900 Höhenmeter; 44 km Laufen (1.900 Höhenmeter) wurde durch deine Trainingspläne realisiert. Nach einem Eingangstest standen am Ende in der 8-monatigen Vorbereitungszeit 97,2 km Schwimmtraining; 4.351 km Rad und 1.153 km Laufen ca. 395 Trainingsstunden in meinen Trainingsprotokollen.
Durch das abwechslungsreiche und situationsorientierte Training (Arbeit und Familie) konnte ich mein Ziel "Die Finishline" gut erreichen. "Wir haben überlebt! ;-)

Klaus Raymund, Juni 2015

 


Seminar- Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM

Ganz unvoreingenommen ging ich zu dem Seminar "Selbstmanagement" und ließ die Dinge auf mich zukommen. Das Thema Selbstmanagement begleitet mich stets und ständig, sowohl auf privater als auch auf beruflicher Ebene. Oft ist es im Alltag ein Spagat, alles unter einen Hut zu bekommen. Nun war ich gespannt auf neue Impulse und vor Allem auf das Modell, was Jeff vorstellte. Ich erlebte 2 spannende Tage mit netten Mitstreitern und war überrascht, wie systematisch man das Thema Selbstmanagement angehen kann. Besonders interessant fand ich dann die Werkzeuge und den Umgang mit Erinnerungshilfen für den Alltag um sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren bzw. immer wieder in Erinnerung zu rufen. Ich danke dir für das tolle Seminar und kann es nur weiterempfehlen.

Anja Keidel, Steuerberaterin, Schuber & Partner Steuerberatungsgesellschaft, Halberstadt, Mai 2015

 


Seminar- Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM

Ich hatte mich angemeldet, um Jeff Kammerad als Seminarleiter zu erleben und Impulse für meine Seminarführung mitzunehmen. Natürlich ist das Thema Selbstmanagement, d.h. die Klärung der eigenen Bedürfnisse und Ziele sowie die Entdeckung der eigenen Ressourcen im beruflichen und privaten Kontext immer präsent und interessant.
Für mich war dieses Seminar ein Innehalten und Prüfen der eigenen Position zu dieser Thematik.
Unter der klar strukturierten und kompetenten Seminarführung von Jeff Kammerad und mit sehr interessierten und aufgeschlossenen Teilnehmern ist dieses Vorhaben gelungen.

Kristina Fischer Gerloff, Existenzgründungs- und Unternehmensberaterin, Quedlinburg, Mai 2015

 


Seminar- Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM

Eine Freundin fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, an einem Wochenendseminar zum Thema Selbstmanagement teilzunehmen.
Sie beschrieb mir den Seminarinhalt und obwohl ich mir unter dem Zürcher Ressourcenmodell nichts vorstellen konnte, bin ich neugierig geworden und habe zugesagt.
In zwei sehr gut organisierten Tagen hat Jeff Kammerad uns aktiv an das Grundprinzip des Zürcher Ressourcenmodell herangeführt. Es waren zwei ganz besondere Tage, die kurzweilig und interessant waren. Uns wurde ein Werkzeug an die Hand gegeben, mit dem man die Möglichkeit hat, sich über die eigenen Ziele Gedanken zu machen und Wege zu finden, diese zu erreichen. Es war eine sehr gute Entscheidung, an diesem Seminar teilzunehmen. Es hat mir sehr viel Spass gemacht. Einfach nur empfehlenswert.

Steffi Rienäcker, Mai 2015

 


Seminar- Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM

Ich bin recht unvorbereitet zu diesem Seminar gekommen. Mich hat eher das Thema interessiert für die Arbeit mit meinen Patienten und am Ende bin ich doch ziemlich überrascht, was sich unbewusst im eigenen Leben verbirgt. Ich bin also ohne festes Ziel in diese zwei Tage gestartet und bin zu einem Entschluss gekommen, der mir vorher gar nicht so klar war. Ich nutze mein eigenes Potential jetzt bewusster und fühle mich dabei viel ausgeglichener.
Ich kann es jedem empfehlen, der auch ohne festes Ziel auf der Suche nach sich selbst ist.
Das Seminar gibt viele praktische Tipps zur Umsetzung, die alltagstauglich sind. Mit ein bisschen Arbeit an sich selbst, ist das wohl für jeden umsetzbar.

Physiotherapeutin aus Quedlinburg, März 2015

 


Seminar- Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM

Nochmals vielen Dank für die sehr ansprechende Schulung des Selbstmanagements nach dem Züricher Ressourcen Modell am 28. und 29. März 2015.
Beeindruckt hat mich vor allem die Arbeit mit dem eigenen Unbewussten, den eigenen Bedürfnissen und den eigenen Ressourcen. Diese geplant und strukturiert bei der Bewältigung schwieriger Lebenssituationen einzusetzen, war für mich neu.
Zwischenzeitlich konnte ich das Gelernte bereits anwenden. Es macht richtig Spaß, meine Bedürfnisse bewusst zu erkennen, diese zu erfüllen und zu dem auch noch (sonst) aufreibende Lebensbereiche besser zu gestalten. Die praktische Anwendung ist also in allen Bereichen positiv.
Nicht nur das Lernen, sondern auch die Zusammenarbeit mit dir und den anderen Kursteilnehmern hatte sehr viel Spaß gemacht.
Weiter so...
und viel Erfolg bei den nächsten Schulungen.

Olaf Waldhauer, Zweckverband Ostharz, Quedlinburg, März 2015


Seminar- Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcen Modell ZRM

Als ich gehört habe, dass Jeff Kammerad ein Seminar durchführt, in dem man lernen kann, sich selbst besser zu managen und mit seinen und anderen Ressourcen schonend(er) umzugehen, habe ich sofort gewusst, dass das etwas für mich ist. Ich meinte, jede Anregung bringt eine Verbesserung und mag sie noch so klein sein. Klein? Weit gefehlt! Das, was mir bei diesem Seminar eröffnet wurde, war riesig! Denn wir alle wissen ja, dass wir ein Bewusstsein und ein Unterbewusstsein haben. Oft übernimmt mein Verstand die Führung. Bei diesem Seminar durfte mein Unterbewusstsein zu Wort kommen und ich habe gelernt, diesem zuzuhören und mich im richtigen Moment daran zu erinnern. Das ZRM-Seminar war klasse und Jeff Kammerad hat es sehr interessant und professionell durchgeführt. Die zwei Tage waren ihr Geld wert und haben meine Sicht auf die Dinge verändert und meine Arbeitsweise langfristig beeinflusst. Ich kann jedem empfehlen, sich selbst auf diese Reise zu begeben.

Jens Hoyer, K2-Computer Softwareentwicklung GmbH, Quedlinburg, März 2015


Thomas Michel, König-Ludwig-Skimarathon

Der König-Ludwig-Skimarathon ist vorüber. Beide Läufe über 50 km Freistil und 27 km Klassisch habe ich dank Deiner Unterstützung gut überstanden. Für die kompetente Betreuung und die wiederholt notwendige mentale Aufmunterung möchte ich mich bei Dir herzlich bedanken. Ich freue mich auf eine Zusammenarbeit für die nächsten sportlichen Herausforderungen. Ski heil!

Thomas Michel, Februar 2015

 

 

 

 

 

 

 

 


Das Training mit SportKammerad (Jeff Kammerad) kann ich nur empfehlen. Mein Ziel: das blue finish beim Celtman 2014 (3,8km swim - 202km bike - 42,5km run) durch die schottischen Highlands... Der Trainingsplan war fachlich kompetent, abwechslungsreich, persönlich abgestimmt und flexibel. Insbesondere bei Trainingsunterbrechungen durch Krankheiten wurde der Trainingsplan neu angepasst. Mein Ziel konnte ich zu 100% erreichen. Fazit: Daumen hoch!

Klaus Raymund, Juni 2014


Vielen Dank für Deinen sehr gut ausgearbeiteten Trainingsplan. Ich war trotz Trainingspause aufgrund einer Krankheit auf den Punkt genau fit als Supporter für den Celtman. Dank Deiner Beratung bin ich von meinem statischen Training abgekommen und habe eine enorme Leistungssteigerung verspürt! Ich freue mich schon auf meinen nächsten Wettkampf. Sollte ich im nächsten Jahr am Norseman als Supporter teilnehmen, dann nehme ich gern Deine Dienstleistung wieder in Anspruch, damit ich nach der Winterpause mein Team unterstützen kann. Ich kann Dich als Trainingscoach uneingeschränkt weiterempfehlen!

Guido, Magdeburg, Juni 2014


Auch wenn mein erster Marathon ( Rennsteigmarathon ) schon eine Weile her ist, so bleibt der Zieleinlauf und die unglaubliche Emotion danach unvergesslich. Dank Deines detaillierten Trainingsplans, der mich über mehrere Monate auf mein erstes großes Ziel hin begleitet hat, habe ich den Rennsteigmarathon geschafft. Die kontinuierliche Kommunikation, die aufmunternden Worte bei krankheitsbedingten Ausfällen und auch mal der sprichwörtliche "Arschtritt" haben mir sehr geholfen.
Also noch einmal VIELEN DANK und Sport frei.

Torsten Liebau, Quedlinburg